WOHNEN In München-ZENTRUM

In der Ludwigsvorstadt, Nähe Hauptbahnhof und Theresienwiese plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB ein urbanes Ensemble aus Wohnen, Arbeiten und Gewerbe. Ein in der Nachkriegszeit errichtetes Vordergebäude wird zeitgemäß ertüchtigt und akzentuiert aufgestockt. Als Neubau werden eine Parkpalette im Hof wie auch ein Rückgebäude zu Wohnzwecken errichtet.
Das Vordergebäude umfasst drei Bestandsgeschoße mit Geschoßwohnungen verschiedener Größe, sowie drei zusätzliche Geschoße mit loftartigen Wohnungen im Dachaufbau. Das Rückgebäude mit Zwischenbau und Tiefgarage wird komplett neu errichtet und schafft weitere 8 Wohnungen mit gemeinschaftlicher roof-top Terrasse.
Sämtliche Wohnungen verfügen über flexibel und individuell gestaltbare Grundrisse mit jeweils 1-5 Zimmern. Das im gesamten EG und UG vorgesehene Gewerbe soll Möglichkeiten für Co-working und -living in zeitgemäßer Form ermöglichen. Das gesamte Gebäude soll höchsten Ansprüchen an Energie und Nachhaltigkeit genügen.

FAKTEN  
Standort Zentrum, 80336 München
Typologie Revitalisierung und Neubau
Bauherr Bauträger
Status in Planung, Baubeginn 2020
Einheiten 26 WE + Gewerbe im EG
Bauweise Massivbau, WDVS, Putz
Ökologie Fernwärme, kfw-Standard
Planung + Freiflächen GAP, München

Urbanes Wohnen in München-Schwabing

In Nordschwabing Nahe der Münchner Freiheit plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB ein Wohngebäude mit hoher Identität mit speziellen ortsspezifischen Voraussetzungen. Ein schiefwinkeliges Grundstück in Verbindung mit einer mächtigen ortsbildprägenden Rotbuche ermöglichen einen Baukörper mit hohem Erinnerungswert und architektonischer Präsenz.

Das Wohngebäude umfasst zwei Tiefgaragengeschoße mit Autoaufzug, ein gartenseitig abgesenktes Hofgeschoß sowie fünf oberirdische Geschoße mit terrassenbildender Kubatur. Die lockere Fassadengestaltung entwickelt sich analog zum polygonalen Gebäudevolumen.

Die Wohnungen verfügen über flexibel und individuell gestaltbare Grundrisse mit jeweils 1-3 Zimmern. Zur multifunktionalen Nutzung der meist kleineren Wohnungen sind bewegliche Einbaumöbel wie einklappbare Betten und Arbeitstische geplant.

Das gesamte Gebäude soll höchsten Ansprüchen an Energie und Nachhaltigkeit genügen.

FAKTEN  
Standort Nordschwabing, 80807 München
Typologie Neubau MFH
Bauherr Bauträger
Status in Planung, Baubeginn 2020
Einheiten 31 WE
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS, Putz
Ökologie Fernwärme, kfw-Standard
Planung + Freiflächen GAP, München

Du bist Absolvent/in mit nachweisbarer ausreichender Praktikumserfahrung oder Projektleiter/in mit mehr als 2 Jahren Berufserfahrung in L.ph 3 – 5 (6)? Du besitzt spezifisch gestalterische Fähigkeiten und hast eine Passion für Architektur? Zudem hast du ausgeprägte Team- und Koordinationsfähigkeiten, Humor, Gelassenheit und nachweislich ausreichenden Deutschkenntnissen in Wort und Schrift? Dann bewirb dich bei uns. Mehr Informationen, sowie was wir dir bieten können findest du hier!

Wald-Wohnen in München-Trudering

In München Trudering plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB ein Ensemble zweier Wohngebäude in waldartiger Umgebung. Die expressive Architektur ermöglicht Wohnsituationen mit hohem Erinnerungswert und architektonischer Präsenz.

Die Wohngebäude verfügen über ein gemeinsames Tiefgaragengeschoß mit Kellern und Hobbyräumen, sowie zwei oberirdischen Geschoßen mit Dachgeschoß. Die einprägsame Fassadengestaltung entwickelt sich analog zum Gebäudevolumen.

Sämtliche Wohnungen verfügen über individuell gestaltbare Grundrisse mit jeweils 2-4 Zimmern. Alle Wohnungen sind barrierefrei über Aufzüge erreichbar.
Das gesamte Gebäude soll höchsten Ansprüchen an Energie und Nachhaltigkeit genügen.

FAKTEN  
Standort Trudering, 81827 München
Typologie Neubau zweier MFH
Bauherr Bauträger
Status in Planung, Baubeginn 2021
Einheiten 7 WE
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS, Putz
Ökologie Pellet, kfw-Standard
Planung + Freiflächen GAP, München

Grosszügiges Wohnen im Herzogpark

In exklusiver Lage im Münchener “Herzogpark“ plant Gast­ei­ger Ar­chi­tek­ten Part­ner­schaft mbB ein exklusives Mehrfamilienhaus mit villenartiger Anmutung.Das parkähnliche Grundstück befindet sich einerseits Nähe des Herkomerplatzes am Hochufer, andererseits in fußläufiger Verbindung zur Isar mit weitläufigen Parkanlagen.

Das luxuriöse Mehrfamilienhaus umfasst zwei großzügige Gartenwohnungen, zwei Terrassenwohnungen mit groß dimensionierten Loggien im OG, sowie ein weitläufiges penthouse das sich über die gesamte obere Etage erstreckt. 

Die Wohnungen verfügen über flexibel und individuell gestaltbare Grundrisse mit jeweils 3 bis 7 Zimmern mit bis zu 285m2 Wohnfläche. Je Wohneinheit werden zwei großzügige Einstellplätze in einem über einen PKW Aufzug erreichbaren Parkdeck bereitgestellt.

FAKTEN  
Standort Bogenhausen-Herzogpark, 81925 München
Typologie Neubau MFH/ Villa
Bauherr Bauträger
Status in Planung, Baubeginn 2019
Einheiten 6 WE
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS, Putz
Ökologie ENEV
Planung + Freiflächen GAP, München

Park-Wohnen in München-Trudering

In München Trudering plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB ein Ensemble zweier Wohngebäude mit hoher Identität und städtebaulicher Einfügung. Eine passgenaue Kubatur ermöglicht Wohnsituationen mit hohem Erinnerungswert und architektonischer Präsenz.

Die Wohngebäude verfügen über ein gemeinsames Tiefgaragengeschoß mit Kellern und Hobbyräumen, sowie zwei oberirdischen Geschoßen mit Dachgeschoß. Die einprägsame Fassadengestaltung entwickelt sich analog zum Gebäudevolumen.

Die Wohnungen verfügen über individuell gestaltbare Grundrisse mit jeweils 2-4 Zimmern. Sämtliche Wohnungen sind barrierefrei über Aufzüge erreichbar.
Das gesamte Gebäude soll höchsten Ansprüchen an Energie und Nachhaltigkeit genügen.

FAKTEN  
Standort Trudering, 81827 München
Typologie Neubau zweier MFH
Bauherr Bauträger
Status in Planung, Baubeginn 2021
Einheiten 7 WE
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS, Putz
Ökologie Pellet, kfw-Standard
Planung + Freiflächen GAP, München

GAP4future 2020

Mittlerweile hat die Ökologie am Bau ihr “Birkenstock-Image“ abgelegt und ist seit Fridays4Future in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Gerade der Immobiliensektor ist mit  immensen Flächenverbrauch und Energiebedarf in Herstellung, Unterhalt und Rückbau ein maßgeblicher Faktor der Klimaveränderung. Erste Ansätze dieser Entwicklung entgegenzuwirken begannen bereits in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts mit “autofreien Sonntagen“ und ersten Experimenten zur passiven Solarhausarchitektur.

Unser Erstlingsbauwerk 1990 / “Doppelwohnhaus in Dießen am Ammersee“ war seinerzeit bereits als sogenanntes "Niedrigenergiehaus" mit überdurchschnittlichem Dämmstandard und Regenwasserzisterne für die Brauchwasserversorgung in ökologischer Holzbauweise geplant und errichtet worden. Was vor 30 Jahren erstklassig war ist heute zum Standard der ENEV Anforderung geworden, wahrlich ein Beweis der heutigen Mittelmäßigkeit. In Anbetracht der technischen Entwicklungsmöglichkeiten müßten längst “PlusEnergiehaus“ oder “Passivhaus“ der Neubaustandard sein. 

Auf Grund der gesellschaftlichen Verantwortung unseres Berufsstandes, vor allem gegenüber unseren Kindern wollen wir uns zukünftig aus dem “Dilemma der mittleren Qualität“ befreien und laden alle Baubeteiligten zur gemeinsamen Bewältigung dieser Jahrhunderaufgabe ein!

Dießen 1990 ca. 85kWh/m2, “Niedrigenergiehaus“ / Brennwertgaszentralheizung, guter Dämmstandard, Regenwassernutzung

Unsere Architektur soll erstklassig und nachhaltig sein

Neben zeitloser Architektursprache gehört eine zukunftssichernde Bauweise zu unserem Entwurfsvokabular. Dies konnten wir bereits zur Jahrtausendwende mit dem  1. Preis des Wettbewerbes zum “kostengünstigen und ökologischen Bauen“ in Eichenau bei München mit insgesamt 100 Wohnungen unter Beweis stellen. Bereits seinerzeit wurde ein zentrales BHKW für die Energieversorgung bei gleichzeitig hochwärmegedämmten Gebäuden realisiert.

Eichenau 2000 ca. 70kWh/m2, “Niedrigenergiehaus“ / Gas-BHKW, guter Dämmstandard

München-Nymphenburg 2010 ca. 40kWh/m2, “Effizienzhaus 70“/ Grundwasserwärmepumpe, hoher Dämmstandard

Positive Energiebilanz

Unser zukünftiges Bestreben gilt dem Passivhaus- oder Effizienzhaus-(Plus)-Standard. Bei Erfüllung der festgelegten Klimaziele wird der Gesetzgeber über kurz oder lang, dies zum verbindlichen Neubaustandard erklären (müssen).

Bereits 2010 konnten in Selb in Oberfranken 30 Altenwohnungen mit Serviceeinrichtungen in Passivbauweise mit zentralem Hackschnitzel BHKW nach gewonnenem 1. Preis des Architektenwettbewerbes fertiggestellt werden.

Leider konnten die positiven Erfahrungen erst zum Ende der 10er Jahre mit weiteren Planungen, z.B. in München-Perlach erneut aktiviert werden. Photovoltaikflächen mit Speicher stellen zusätzlich eine dezentrale Eigenversorgung sicher.

Selb 2008, BHKW, Passivhauszertifizierung ca. 24kWh/m2

München-Perlach 2020, “kfw40 plusStandard“, ca. 24kWh/m2

Verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt

Gut für die Umwelt = gut für uns. Langfristig gesehen wird es nur Verlierer aus Klimakrise und unreflektierter Bauökonomie geben. Deshalb werden wir zukünftig Abrisse ohne substanzielle Flächenmehrung vermeiden, geeignete Bauteile wiederverwenden, Biodiversität wahren, auch wenn dies vorerst nur im Kleinen gelingt!

MFH Oberhaching/Furth 2018, hohe Recyclingquote, gemeinschaftliches Gartenland

WEIHNACHTSFEIER 2019

"Man soll die Feste stets feiern, wie sie fallen. Wer weiß schon genau, wann sich wieder einmal die Gelegenheit ergibt, mit Kollegen gemeinsam ein paar fröhliche Stunden zu verleben?"

Und so zog es das GAP Team hinaus in die Sonne um einen gemeinsamen Tag zu verleben. Station Eins auf unserer Weihnachtfeiertour war das Adventsspektakel, der Mittelaltermarkt. Gestärkt mit Glühwein wanderten wir bei strahlendem Sonnenschein durch den Englischen Garten zur Baustelle in der Widenmayerstrasse. Nach einer ausgiebigen Baustellenbegehung ging es zum Aufwärmen ins Stadtcafe. Nach einem kleinen Abstecher in die Asamkirche wurde es beim Eisstockschießen sportlich. Ausklingen ließen wir den Abend ganz weihnachtsfeierüblich im Restaurant bei leckeren Essen und nur den besten Gesprächen.

MEHRFAMILIENHAUS / VILLA / MÜNCHEN-BOGENHAUSEN / OS46

Im Stadtteil Alt-Bogenhausen plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB eine hochwertige Mehrfamilienvilla. Die fünf großzügigen Wohneinheiten werden weitgehend schwellenfrei und mit Lift und Tiefgarage realisiert. Das Penthouse, welches über zwei Etagen sowie eine großzügige Dachterasse  verfügt, bietet einen hervorragenden Blick in die angrenzenden Grünbereiche. Mit Wohnflächen von ca. 102 m2 bis ca. 275 m2, Raumhöhen von ca. 2,70 m und den großzügigen Terrassen und Loggien bietet dieses Objekt den gewünschten Komfort.

FAKTEN  
Standort Osserstrasse 46, 81679 München
Typologie Mehrfamilienhaus / Villa OS 46
Bauherr HIM Villenbau GmbH
Status im Bau
Einheiten + Wfl. 5 WE / ca. 740 m2
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS
Energiekonzept Gas BHKW
Planung + Freiflächen GAP, München
Visualisierung Konzept 3D

DACHGESCHOSSAUSBAU - MÜNCHEN-LEHEL / WD31


Das denkmalgeschützte aus der Jugendstilzeit stammende herrschaftliche Gebäude  befindet sich in großstädtischen Umfeld am linksseitigen Isarufer im Stadtteil Lehel. Das seit Generationen in Familienbesitz befindliche Gebäude verfügt über eine Vielzahl großartiger Büro- und Wohneinheiten von 220m2 bis 350m2 die größtenteils über unwiederbringliche Detailausschmückungen aus der Jugenstilzzeit verfügen.

Nachdem in den letzten Jahren wiederholt von Gasteiger Architekten Partnerschaft Sanierungen mit denkmalgerechten Umbauten vorgenommen wurden, wird jetzt das bisher als Speicher genutzte zweite Dachgeschoß zu luxuriösen Wohnungen mit Dachterrassen umgebaut. In einem umfangreichen Abstimmungsprozess mit der Denkmalbehörde konnte man sich auf den straßenseitigen Erhalt des Dachstuhles mit untergeordneten Öffnungen zugunsten einer großflächigen Kubaturänderung im Innenhof mit zeitgemäßen Verglasungen abstimmen.

FAKTEN  
Standort Widenmayerstrasse 31, 80538 München
Typologie DG Ausbau, MFH, Denkmalschutz
Bauherr privater Investor
Status im Bau
Einheiten+ Wfl. 2 WE / ca. 345m2
Bauweise Holz, Massivbau, Dämmputz
Energiekonzept Fernwärme
Planung + Freiflächen GAP, München
Fotografie Kaunat, München

REVITALISIERUNG BRAUEREIGEBÄUDE FREISING / KL04

 

In Randlage zur Freisinger Innenstadt plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB die Revitalisierung eines Brauereigebäudes sowie ein exklusives Mehrfamilienhaus mit Blick auf den Domberg. Das zentral gelegene Grundstück befindet sich nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und verfügt über eine fußläufige Verbindung zur Freisinger Innenstadt und den villenartigen Randbezirken.

Der Neubau der ehemaligen rückwärtig gelegenen Fabrikantenvilla umfasst zwei Gartenwohnungen, zwei Terrassenwohnungen mit groß dimensionierten Loggien sowie ein penthouse, das sich über die gesamte obere Etage erstreckt.

Das ehemalige Brauereigebäude mit Sudhaus wird über fünf Geschosse zu Wohnungen, unter Wahrung der historischen Bausubstanz umgebaut.

Sämtliche Wohnungen verfügen über flexibel und individuell gestaltbare Grundrisse mit jeweils 2 bis 4 Zimmern mit bis zu 145m2 Wohnfläche. 

 

FAKTEN  
Standort 85356 Freising
Typologie Revitalisierung + Neubau MFH
Bauherr Bauträger
Status im Bau
Einheiten 14 + 5 WE 1 (Bestand+MFH+Pav.)
Bauweise Massivbau, WDVS, Putzstruktur
Energiekonzept Gas BHKW
Planung und Freiflächen GAP, München

Mehrfamilienhaus / Villa Starnberg / AM07



In bester Lage von Starnberg plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB ein exklusives Mehrfamilienhaus mit spektakulärem Seeblick. Das parkähnliche Grundstück befindet sich nur wenige Gehminuten vom Ortszentrum entfernt und verfügt über eine fußläufige Verbindung zum nahen Strandbad und Uferpromenade. Die luxuriöse Mehrfamilienvilla umfasst zwei großzügige Gartenwohnungen, zwei Terrassenwohnungen mit groß dimensionierten Loggien sowie ein weitläufiges penthouse, das sich über die gesamte obere Etage erstreckt. Die Wohnungen verfügen über flexibel und individuell gestaltbare Grundrisse mit jeweils 4 bis 7 Zimmern mit bis zu 415m2 Wohnfläche. Je Wohneinheit werden drei PKW Einstellplätze in einem über einen PKW Aufzug erreichbaren Parkdeck bereitgestellt.

 

FAKTEN  
Standort Almeidaweg 07, 82319 Starnberg
Typologie Neubau Villa / MFH
Bauherr HIM Villenbau GmbH
Status im Bau
Einheiten + Wfl. 5 WE / ca. 1.240m2
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS, Naturstein
Energiekonzept Gas BHKW
Planung und Freiflächen GAP, München
Visualisierung Konzept 3D
   

Mehrfamilienhäuser München-West / HA12



Im Münchner Westen in unmittelbarer Nähe des Erholungsgebietes Aubinger Lohe plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB ein Ensemble von drei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt elf Wohnungen und Tiefgarage. Ruhige Lage optimierte Grundrisse mit großzügigen Gärten, Terrassen und rooftops stehen für dieses Projekt.

Klare Architektur in grüner Gartenstadtumgebung definiert die Anforderungen an hohe Wohnqualität und gab den Ausschlag für die Gestaltung der drei Wohnhäuser. Die rooftops und extensiv begrünten Flachdächer sowie die Gestaltung der Fassaden mit PARKLEX-Elementen in Naturholzoptik sorgen für ein lebendiges Gebäude Ensemble mit hohem Wohnwert.

 

FAKTEN  
Standort 81249 München
Typologie Hausgruppe / MFH
Bauherr Bauträger
Status im Bau
Einheiten 11 WE
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS, PARKLEX Paneelfassade
Energiekonzept Gas-BHKW
Planung und Freiflächen GAP, München

Energieeffizientes Wohnen München-Ost / GL06



Im Münchner Osten plant Gasteiger Architekten Partnerschaft mbB sieben Doppelhaushälften mit Carports. Die gesamte Wohnanlage wird in zukunftsweisender Bauweise als KfW-Effizienzhäuser 40 Plus erstellt. Klare Architektur, durchdachte Grundrisse und optimal nach Süden ausgerichtete Terrassen und Gärten zeichnen dieses Projekt aus.

Alle sieben Doppelhaushälften werden als KfW-Effizienzhäuser 40 Plus in massiver Bauweise erstellt. Der über die Photovoltaik-Anlage auf jedem Dach erzeugte Strom wird in einem Batteriespeicher gepuffert. Für die Heizung nutzen die modernen Luft-Wasser-Wärmepumpen die Umgebungsluft. Alle Wohnbereiche verfügen über eine bedarfsgesteuerte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. In Verbindung mit zeitgemäßen Baumaterialien sowie einer hochwertigen Ausstattung entsteht ein modernes Wohngefühl bei niedrigen Energiekosten.

 

FAKTEN  
Standort 81735 München
Typologie Hausgruppe / DHH
Bauherr Bauträger
Status im Bau
Einheiten 7 WE
Bauweise Beton, Massivbau, WDVS
Energiekonzept Photovoltaik + Wärmepumpe + Lüftung, KFW 40 plus
Planung und Freiflächen GAP, München